Home » Events » Riesenbeck 2012 » die Vierspänner Weltmeisterschaft

Riesenbeck 2012 » die Vierspänner Weltmeisterschaft

Vierspänner Weltmeisterschaft 2012 in Riesenbeck

Zur vor kurzem zu Ende gegangenen Weltmeisterschaft im Bereich Vierspänner luden die Initiatoren des Events nach Riesenbeck 2012 ein. Was erwartete die Besucher hier im Vorfeld? Angekündigt hatten sich genau 51 Fahrer, sowie Fahrerinnen, mit insgesamt 255 Pferden.

Die Sportler selbst vertraten 19 unterschiedliche Nationen. Somit waren vor Ort viele Mitwirkende, welche innerhalb der Verspänner Community überregional einen großen Bekanntheitsgrad erreicht hatten. Mit dabei waren auch zahlreiche Weltmeister, welche in den 20 Jahren zuvor bereits den begehrten WM-Titel für sich ergattern konnten.

Anwesende mit Rang und Namen bei der Vierspänner Weltmeisterschaft Riesenbeck 2012

Einer der früheren Weltmeister, welche in Riesenbeck 2012 vor Ort gewesen sind, war Ijsbrand Chardon aus den Niederlanden. Er wurde 1992 an gleicher Stelle Weltmeister in der Einzeldisziplin. Auch Boyd Exell aus Australien ließ es sich nicht nehmen, das Event 2012 in Riesenbeck zu besuchen. Er konnte seinen Weltmeisterschaftstitel im Jahr 2010 in Kentucky für sich beanspruchen.

Ein weiterer bekannter Protagonist vor Ort war der heutige US-Trainer Michael Freund, welcher vielen auch als „Mr Fahrsport“ bekannt ist. Dieser verdiente sich die begehrte WM-Trophäe in den Jahren 1994 und zehn Jahre später, sprich 2014. Seine aktive Karriere beendete er jedoch schon 2006.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Ein Großteil der 19 Nationen, zwölf um genau zu sein, waren auch innerhalb der Mannschaftswertung zugegen. Zwei bis maximal drei Teilnehmer mussten bei der jeweiligen Disziplin gegeneinander antreten. Dabei wurden die zwei besten Resultate je Team und Disziplin gezählt. Diese wurden in der Team-Wertung berücksichtigt. Alle Teilnehmer konnten neben den drei gemeldeten Fahrern einen weiteren Athleten registrieren lassen. Bei diesem war es so, dass er nur für die Wertung in der Einzeldisziplin zählte und so im Grunde eingeschränkt eingesetzt werden konnte.

Der Gastgeber besaß ein gesondertes Recht für die Vierspänner Weltmeisterschaft

Deutschland war bei der Weltmeisterschaft 2012 in Riesenbeck natürlich Gastgeber. Darum durfte man als Teilnehmer auf mehr Sportler setzen. Nicht nur die drei Fahrer, welche als Mannschaft auftreten sollten, waren Teil des Teams. Sechs zusätzliche Fahrer zierten das Portfolio, doch diese waren nur bei der Einzelwertung einsetzbar, nicht beim Mannschaftsfahren. Doch sechs zusätzliche frische Kräfte bedeutete auch, mehr Chancen auf das Erreichen der Medaillenränge zu haben.

Eigenständiges Vorbereiten auf die Vierspänner Weltmeisterschaft

Vierspänner Weltmeisterschaft Riesenbeck 2012Jede Nation hat sich in ihren Heimatländern ausführlich vorbereiten können, was den Wettbewerb betrifft. Richtig ernst wurde es dann ab dem 13. August 2012, wo jede der 19 teilnehmenden Nationen ihre Quartiere in Riesenbeck bezogen. An diesen Montag werden sich alle Mitwirkenden noch lange zurückerinnern, denn genau an diesem Tag fing alles vor Ort an. Im Anschluss gab es den obligatorischen VET-Check am Dienstag. Der Mittwoch diente dazu, dass sich die Nationen mitsamt teilnehmenden Fahrern sowie Tieren und Gespannen der breiten Öffentlichkeit präsentieren konnten.

Den Teilnehmern und Mitwirkenden zu Ehren wurde am Mittwoch zudem eine ausgiebige Feier zur Eröffnung veranstaltet. Bereits am Donnerstag, den 16. August 2012 ging man in die sportlichen Vollen. An diesem Tag stand das Dressurviereck im Vordergrund, wo Geschicklichkeit, Genauigkeit und ein optisches Glänzen gefordert war. Am 17. August 2012 standen genau die selben Punkte noch mal im Vordergrund.

Viele Teilnehmer und Besucher sehnten sich den Samstag herbei, denn an diesem wurde die Marathonfahrt veranstaltet. Dabei konnten sehenswerte Hindernisse bestaunt und waghalsige Manöver mit einem Klatschen honoriert werden, wobei hierbei immer das Wohl der Mitwirkenden und Pferde im Vordergrund stand.

Sieg oder Niederlage bei dem Turnier

Eigenständiges Vorbereiten auf die Vierspänner WeltmeisterschaftVorwiegend der Samstag zeigte, wo Ansprüche und Realität auseinanderklafften. Die Marathonfahrt ist das Ereignis schlecht hin innerhalb der Weltmeisterschaft gewesen, denn jeder Fahrer hatte es selbst in der Hand, ob man als Sieger oder Verlierer den Ort des Geschehens verlässt. Doch auch der darauffolgende Sonntag bot den Teilnehmern sowie Besuchern so einige Höhepunkte.

Am 19. August 2012 fanden die Hindernisfahrten statt. Das Finale diente dazu, innerhalb der Einzelwertungen den Weltmeister herauszukristallisieren, was auch die Gold Equipe 2012 mit einbezieht. Im Anschluss präsentierten sich die Teilnehmer im Rahmen eines großen Abschieds. Der anwesende Münsterland e.V. nahm die Weltmeisterschaft zum Anlass, eine ganze Region mitsamt dem Pferdesport zu präsentieren.

Vielfältigkeit und ein breites Spektrum an Angeboten machen die Umgebung schließlich aus. Wer wollte, konnte sich mit Informationsmaterial, Katalogen, Flyern und anderen Materialien eindecken. Zudem konnte man sich bezugnehmend auf regionale Routen und Touren mit Pferden ausgiebig informieren. Hierbei standen Reiterhöfe, Veranstaltungen und Urlaubsaktivitäten ebenso im Vordergrund. Die Verspänner Weltmeisterschaft war also ein gelungenes Ereignis und offenbarte Wiederholungspotenzial.