Home » Lifestyle » Green City Life » das Magazin für urbane Trends, ein nachhaltiges Lebensgefühl und mehr

Green City Life » das Magazin für urbane Trends, ein nachhaltiges Lebensgefühl und mehr

Green City Life Magazin

Die Welt soll schon in naher Zukunft immer grüner sowie sauberer werden. In diesem Zusammenhang existieren zahlreiche Themen, welche die Menschen global gesehen bewegen und sich mit der Nachhaltigkeit, sowie Vergänglichkeit und Ressourcen im Natur-Segment beschäftigen. Green City Life stellt ein informatives Magazin dar, was halbjährig herauskommt und eben solche Themen ausgiebig beleuchtet. Häufig geht es dabei um urbane Räume sowie die Entwicklung von diesen. Aber auch das ökologische Leben in Kombination mit dem Klimaschutz sowie Umweltaspekte stehen dabei kontinuierlich im Vordergrund.

Informatives mit Alltäglichem verbinden

Das Magazin selbst stellt Menschen vor, welche sich mit diesen und vielen weiteren Thematiken auseinandersetzen und für eine bessere sowie saubere Welt engagieren. Prinzipiell geht es zumeist darum, einen Lebensstil zu suggerieren, welcher nachhaltig ist und einen gewissen Mehrwert bietet. Die Familie von Green City setzt sich aus der Organisation Green City e.V. und dem Unternehmen Green City Projekt GmbH, sowie der Firma Green City Energy AG zusammen. Alle drei Player bilden das Magazin mit dem Namen Green City Life.

Bereits am 09. Juni 2016 wurde die offizielle Gründung durch eine Feier bestätigt, wo etwa 150 Besucher sowie Gäste beim Release anwesend waren. Diese Party unterstützte auch den Gedanken, dass man mithilfe eines Magazins eben die erwähnte Nachhaltigkeit mit dem Lifestyle sinnvoll verbinden kann, wo eben auch urbane Räumlichkeiten eine große Rolle spielen. Die Leiterin des Projektes Laura Rottensteiner sieht solche Räume nicht als leere Gegebenheiten an. Für sie existieren dort Organismen, welche am Leben sind.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Nur durch die Bewohner, welche die urbanen Räume durch Innovation und Ideenreichtum gestalten, können sich solche Areale zu etwas anderem entwickeln, so ihre sinngemäßen Aussagen. Mithilfe des Green City Life Magazin sollen also die Evolution und Vorgänge der Natur dargestellt werden. Was gestern war und morgen sein wird, steht hierbei stets im Mittelpunkt. Die aktuellen Geschehnisse und Dinge, welche man heute bewerkstelligt, haben ihre Auswirkungen auf Morgen und die Zukunft.

Green City Life als Impulsgeber und Spiegel der Gesellschaft

Green City Life als Impulsgeber und Spiegel der GesellschaftDen Machern des Magazins Green City Life geht es eigentlich gar nicht nur darum, zu dokumentieren oder stumpf über irgendetwas zu berichten. Vielmehr steht im Fokus, den Menschen sowie Lesern einen symbolischen Spiegel vorzuhalten, der zeigt, wie die Welt mitsamt den Geschehnissen wirklich ist, nicht wie man sie sehen will. Was man im Spiegel sieht? Hoffentlich ein Bild, was für Hoffnung und Nachhaltigkeit zugleich steht. Doch dazu muss ein Leser auch bereit sein, sprich sich aktiv statt passiv einzusetzen.

Durch das Öffnen neuer Möglichkeiten mithilfe der Erweiterung aller Horizonte werden wahre Potenziale geweckt, welche dazu dienen sollen, die Notwendigkeit von Veränderungen zu begreifen. Konkret heißt das, es müssen alle Maßnahmen getroffen werden, welche das Leben auf der Erde weiterhin gewährleisten, über Generationen hinaus und auch in der Gegenwart. Ein „weiter machen so wie bisher“ ist im Grunde keine Option, denn dann würde sich das Green City Life seine eigene Existenz absprechen.

Das Magazin selbst kann also als pro-aktive Initiative verstanden werden, welche eine Portion Gesellschaftskritik inne hat und vom Protest anderer lebt, ohne dabei zu sehr in die aktuelle Politik einsteigen zu wollen. Vielmehr sollen Räume eröffnet werden, wo Menschen sich zum Handeln animieren lassen. Bei den Artikeln geht es zudem darum, den Spaß am Handeln zu symbolisieren und Freude bei Lesern zu wecken sowie den Mut, sich für andere aktiv einzusetzen. Neues auszuprobieren und aus dem Vergangenen zu lernen, stehen ebenso mit im Zentrum der Berichtserstattung.

Spannende Themen, welche zum Lesen und Handeln animieren

Spannende Themen, welche zum Lesen und Handeln animierenGreen City Life konzentriert sich bei den veröffentlichten Themen auf den Lifestyle. Auch Themen rund um die Ernährung stehen dabei im Vordergrund. Eine gesunde sowie nachhaltige Ernährung zu propagieren ist das eine. Doch wirklich sinnvolle Tipps zu geben, wie man beispielsweise sich gesünder ernährt und darüber aufzuklären, was ein absolutes No-Go im Alltag wäre, ungesundes Fastfood als Beispiel, erhalten interessierte Leser auf einer einzigen Art und Weise nur mit Green City Life. Ursache und Wirkung als Einheit zu begreifen, ist sehr wichtig.

Alles Handeln hat im Leben also eine Konsequenz. Ob es das Abholzen von Regenwäldern ist, die Umweltverschmutzung oder das Ausbeuten von Menschen in verschiedenen Berufen, solche und weitere Bereiche werden stets thematisiert. Dem Green City Life Magazin ist es wichtig, objektiv, sachlich und mit einer Portion Sarkasmus über Verschiedenes zu berichten. Seriöser Journalismus lässt sich nur dann realisieren, wenn man völlig frei und in Unabhängigkeit zu großen Konzernen sowie dem jeweiligen Staat seine Arbeit verrichten kann.

Green City Life ist eigenständig aktiv und kann so völlig unvoreingenommen Leser Artikel mit Mehrwert präsentieren, ohne dabei wirtschaftliche Interessen von Dritten zu berücksichtigen. Neben Themen aus dem Bereich Lifestyle geht es auch um die Energiewende, E-Mobilität und die Schaffung einer Welt, welche sich auch übermorgen noch in den geordneten Bahnen sich drehen soll. Green City Life stellt somit ein stets aktuelles Magazin dar, welches von den Thematiken her nie aus der Mode kommen wird.